Dead Stock Sneaker App

Relaunch der EQT Serie – eine Übersicht der neuen Modelle

Solltet ihr nicht mitbekommen haben, was adidas auf der Fashion Week in Berlin veranstaltet hat, seid ihr entweder von vorgestern, habt kein Facebook und Instagram, Twitter oder generell keinen Zugriff auf irgendein soziales Netzwerk bzw. das Internet. 🙂

adidas Originals feierte in Berlin gemeinsam mit einigen Gästen den Relaunch der Equipment-Serie mit einer Vielzahl an neuen Modellen, Neuauflagen und Weiterentwicklungen. Nachdem „Turbo Red“ bereits als neuer Farbweg für die EQT Serie vorgestellt wurde, erhalten nun weitere Silhouetten aus der Familie das farbliche Update.

Um den Überblick zu behalten, haben wir bei Dead Stock mal eine kleine Übersicht für den Release am 26. Januar fertig gemacht.

adidas EQT Support ADV

Dem EQT Support ADV hat adidas eine sockenähnliche Konstruktion verpasst, die aus einem zweifarbig gestricktem Obermaterial besteht. Der recht dunkel gehaltene Sneaker wird von Turbo Red Komponenten an der Ferse und einigen reflektierenden Elementen akzentuiert. Ich könnte mir vorstellen, dass einige mit dem Abschluss oben an der Socke Probleme haben werden. Beim NMD gab es diese kritischen Stimmen damals ja auch schon. Ich hab mit dem Abschluss überhaupt kein Problem und find das eigentlich ganz angenehm am Fuß.

adidas EQT Support ADV PK

Wer sich mit dem EQT Support ADV nicht so wirklich anfreunden kann, rate ich definitiv zur Primeknit-Variante, die ich persönlich übrigens auch bevorzuge. Die schwarz-graue Melierung mit dem Turbo Red an der Ferse sieht im Vergleich zur Colourway des ADV einfach etwas schnittiger und sportlicher aus. Gefällt mir! #ersguterschuh

adidas EQT Support Ultra

Über den EQT Support mit Boost Sohle habe ich bereits in einem älteren Beitrag meine Meinung kundgetan. Vom Komfort ist der Sneaker allererste Sahne, aber der Shape ist auf Grund der nach oben gezogenen Toebox selbstverständlich nicht so spitz wie beim Haven oder den neuen EQT Refined. Ich find das Ding aber absolut empfehlenswert und trage meinen tatsächlich sehr häufig.

adidas EQT Support RF

Der adidas EQT Support Refine ist wohl das Modell, auf das vor allem die alt eingefleischten Equipment Fans schon lange warten. Sicherlich war die Freude über die Neuauflage der EQT Reihe vor einigen Jahren schon besonders groß, jedoch gab es schnell kritische Stimmen die sich über die Form der Modelle beschwert haben. Mit der Anpassung der Silhouette sollten auch diese Kritiker so langsam verstummen. Da bin ich mir sicher.

Mein Lieblingsschuh für den Release am 26. Januar ist übrigens der adidas EQT Support Ultra Primeknit, den ich hier auch schon in meinem Releasekalender erfasst habe. Die gleiche Silhouette hat Pusha-T übrigens auch für seine Kollabo verwendet, daher könnt ihr davon ausgehen, dass der Schuh ziemlich gefragt sein wird. Beim EQT Support 93/17 wird es ähnlich schwierig werden. Die Boost Sohle mit den drei Streifen an der Seite ist in den Foren ziemlich beliebt.

Alle hier vorgestellten Modelle werden ab dem 26. Januar in adidas Originals Flagship Stores, im Online-Shop sowie bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Nie wieder einen Release verpassen.

Mit unserer Dead Stock App erhaltet ihr alle relevanten News aus der Sneakerwelt direkt per Push auf euer Handy. Absolut kostenlos!

Dead Stock App Store Dead Stock Google Play

Mehr Infos