adidas Yeezy Boost 350 v3

Es ist endlich soweit – der adidas Yeezy Boost 350 v3 kommt!

Drei lange Jahre mussten Yeezy Jünger auf die Veröffentlichung warten, bis Kanye West persönlich im Juli das neue Paar erstmalig präsentierte am Fuß. Die neue Yeezy Schöpfung bringt damit eine ganz neue Silhouette auf den Markt, die so noch nie gesehen wurde. Zunächst wird es zwei Colorways des V3s geben: Schwarz und ein Weiß, welches den Namen „Alien“ trägt.

Auch wenn das Konzept nur eine Weiterführung des uns sehr bekannten adidas Yeezy Boost 350 v2 ist, hat Kanye die neue Silhouette mit einer Vielzahl neuer Details und Designs versehen. Es erwartet uns wieder mal eine Primeknit-Konstruktion, allerdings erscheint der V3 deutlich schlanker als sein Vorreiter. Erstmalig zieht sich das sockenartige Upper bis hoch zum Knöchel und verspricht so einen festeren Halt im Schuh. Die Atmungsfähigkeit des Primeknits wird durch Löcher auf den Seitenpanels unterstützt. Der abstrakte Print auf beiden Colorways erinnert mehr und mehr an Tarnfarben.

Zusammenfassend ist aber nicht das neuen Upper-Kontrukt die große Neuheit des adidas Yeezy Boost v3, sondern vielmehr der komplett neue Look der Midsole. Die rauen Details der letzten beiden Yeezy 350-Modelle sind verschwunden und wurden durch eine glatte, halbtransparente Sohle ersetzt. Damit erinnert die gesamte Silhouette schon fast an einen Basketball Schuh. Die Outsole verfügt über ein traditionelles Fischgrätenmuster mit gewohnten Cut Outs, die in Teilen die Boost-Dämpfung freilegt.

Beide Farbvarianten des adidas Yeezy Boost 350 v3 werden voraussichtlich im Dezember erscheinen. Der Retailpreis soll wohl rund 230 USD sein. Es wird also wieder teurer.

Offizielle Releaseinformationen erhaltet ihr natürlich rechtzeitig bei uns!

Hottest News Of The Week