Dead Stock Sneaker App

adidas NMD HU by Pharrell Williams

Nach etlichen geleakten Bildern ist es jetzt offiziell: Der Musiker und Designer Pharrell Williams erhÀlt nach dem erfolgreichen Release der bunten Superstars im letzten Jahr seine ganz eigene NMD Kollektion.

Auf den ersten Bildern, die tatsĂ€chlich schon seit langer langer Zeit im Netz vorhanden sind, fand ich den adidas NMD Human Race von Pharrell Williams etwas zu wild und abgedreht. Zu Pharrell passt der adidas NMD HU aber wie die Faust aufs Auge, denn wer den KĂŒnstler kennt, der weiß dass Pharrell ein Faible fĂŒr auffĂ€llige Klamotten und Outfits hat. Ich habe mir seit der VerkĂŒndung gestern einige Bilder reingezogen und bin mittlerweile schwer angetan von dem adidas NMD HU. Der gelbe Colourway ist natĂŒrlich nicht meine allererste Wahl, vor allem als Fan vom FC Bayern MĂŒnchen. Gefallen tut er mir aber trotzdem echt gut. Es kommen ja auch noch einige andere Farbvarianten, von denen ich schon ein zwei Modelle fest fĂŒr mich eingeplant habe.

HU = Human Being, Human Race, Human Kind, Human Species

Der adidas NMD HU von Pharrell Williams kommt selbstverstĂ€ndlich mit dem beliebten Primeknit Upper und der BOOST Zwischensohle, denn anders wĂ€re der Preis fĂŒr den adidas NMD HU auch nicht zu rechtfertigen. 240€ ist sicher kein SchnĂ€ppchen, das muss ich leider zugeben. Aber wie ihr wisst, bestimmt die Nachfrage das Angebot – und die Nachfrage nach dem NMD ist höher denn je! Ich gehe auch nicht davon aus, dass der adidas NMD HU in außerordentlich hohen StĂŒckzahlen raushauen wird. Wer also wirklich Interesse hat an dem Modell, sollte sich rechtzeitig ĂŒber die ReleasemodalitĂ€ten informieren. Soweit ich richtig informiert bin, soll der adidas NMD HU ab dem 22. Juli bei ausgewĂ€hlten HĂ€ndlern und in den Billionaire Boys Club Flagship Stores weltweit erhĂ€ltlich sein. Die adidas Originals Stores werden den adidas NMD HU by Pharrell Williams ab dem 25. August fĂŒhren.

Der adidas NMD HU hat ein komplett neuen SchnĂŒrsystem, dass seitlich mit dem Cage verbunden ist und fĂŒr mehr StabilitĂ€t im Hinterfußbereich sorgen soll. Es sind zwei verschiedene Laces im Lieferumfang enthalten, also gibt es dahingehend auch noch weitere Kombinationsmöglichkeiten. Viele Leute regen sich ĂŒber das Ungleichgewicht der beiden Wörter auf den einzelnen Schuhen auf ( Human = fĂŒnf Buchstaben, Race = 4 Buchstaben ), aber mir ist das, bis diese Diskussion ĂŒberhaupt entstanden ist, ĂŒberhaupt nicht aufdgefallen. So „schlimm“ kann es in meinen Augen also nicht sein.

Solebox hat meiner Meinung nach die besten Bilder vom adidas NMD HU gemacht. Aber ist ja auch klar, denn mit so Photographen in der Mannschaft erwarte ich auch nichts anderes! 😉
adidas_Pharrell_Williams_HU_NMD_yellow-yellow-white_1013868-8adidas_Pharrell_Williams_HU_NMD_yellow-yellow-white_1013868-7adidas_Pharrell_Williams_HU_NMD_yellow-yellow-white_1013868-6adidas_Pharrell_Williams_HU_NMD_yellow-yellow-white_1013868-4adidas_Pharrell_Williams_HU_NMD_yellow-yellow-white_1013868-3adidas_Pharrell_Williams_HU_NMD_yellow-yellow-white_1013868-2

Nie wieder einen Release verpassen.

Mit unserer Dead Stock App erhaltet ihr alle relevanten News aus der Sneakerwelt direkt per Push auf euer Handy. Absolut kostenlos!

Dead Stock App Store Dead Stock Google Play

More info