Köln, Berlin, Köln, Krefeld, Köln….so ungefähr war meine Woche, denn heut Abend war ich noch mit meinem Kumpel Mario unterwegs um einige Teile der neuen Nike Air Force 1 Apparel Kollektion zu photographieren.

Der Nike Air Force 1 feiert in diesem Jahr sein 35. Jubiläum. Eigentlich unglaublich, dass mich diese Silhouette schon mein ganzes Leben begleitet, ohne dass ich mich je so richtig dafür begeistern konnte.

In diesem Jahr ist jedoch vieles anders: Sneaker wie der Air Force, klobig bzw. chunky, sind wieder voll im Trend und feiern 2017 ein ganz großes Revival. Auch ich muss zugeben, dass ich mich von dem Hype, den Nike um den Geburtstag des Air Force 1 kreiert hat, anstecken lassen habe. Kollabos mit Supreme, Off-White und weiteren Größen der Industrie haben ihren Effekt erzielt. Das ist definitiv nicht von der Hand zu weisen.

Aber nicht nur das, denn Nike bringt auch bei den Releases viele tolle Modelle auf den Markt. Der Nike Air Force 1 Jewel und das Easter Pack waren beispielsweise großartige Modelle, die viele Leute anfangs noch richtig verschlafen haben. Ein weiteres gutes Beispiel ist der Air Force 1 Flax, der sich übrigens auch in meiner Sammlung befindet. Die Liste könnte ich sicherlich noch beliebig weiter führen, aber ich würde mich in diesem Beitrag lieber mit der Apparel Kollektion für den Nike Air Force 1 auseinandersetzen.

Ich habe mir für unser Shooting das goldbeige AF1 Longsleeve und die farblich passende AF1 Herren-Jogger ausgesucht. Beide Teile habe ich mit dem Supreme Polartec Crewneck und einer Coutie Pant vom letzten Jahr kombiniert. Die Bomberjacke ist auch aus der aktuellen Air Force 1 Apparel Kollektion und in zwei Farben erhältlich. Da ich aber eh schon genug schwarze Bomberjacken habe, habe ich mich diesmal ganz herbstlich für Khaki entschieden. „Herbst“ ist übrigens auch das richtige Stichwort, denn genau für diese Jahreszeit ist die Bomberjacke sicherlich auch am besten geeignet.

Bei dem Longsleeve und der Jogger Pant ärgere ich mich im Nachhinein etwas, dass ich mir nicht noch die anderen Farben geholt habe. Zumindest bei der Hose wäre ein dunklerer Kontrast nicht verkehrt gewesen. Cargo Khaki hätte in meinen Augen echt gut gepasst. Es ist zwar kein Problem die gleichfarbigen Teile miteinander zu tragen, aber ich glaube, dass beide Teile in Kombination mit anderen Kleidungsstücken noch noch viel besser zur Geltung kommen.

Beim Longsleeve müsst ihr übrigens ein bisschen bei der Größe aufpassen. Ich trage bei Oberteilen immer XL, aber das Longsleeve ist sogar mir zu lang. Ein L hätte es wohl auch getan, denn selbst in der Beschreibung wird von einer etwas weiteren Passform gesprochen.

Bei der Jogger Pant habe ich, wie immer bei Nike, die Größe L genommen. Die Hose ist relativ eng geschnitten, daher wäre M sicherlich zu klein gewesen. Das Material der Hose nennt French Terry Cotton und ist auf dem rechten Bein mit einem großen AF-1 Schriftzug bedruckt. Insgesamt auf jeden Fall ein gutes Ding, von der ich wie gesagt gerne noch die ein oder andere Farbe am Start hätte.

Bei meinen Schuhen bin ich ganz klassisch beim Nike Air Force 1 in All White geblieben. Gleichzeitig konnten wir noch einige gute Aufnahmen von meinem Air Force 1 Mid Custom machen, den ich letzte Woche vom dem Snipes AF1 Customization Event mitgenommen habe.

Wenn ihr einen Überblick über die komplette Kollektion haben wollt, schaut am besten direkt beim Nike Onlineshop vorbei. Neben den hier vorgestellten Teilen gibt es dort noch die passenden Zip-Hoodies und Shirts aus der Air Force 1 Apparel Kollektion.

Solltet ihr noch Fragen zu der Kollektion haben, meldet euch einfach persönlich bei mir. Ansonsten wünsche ich euch viel viel Spaß mit den restlichen Bildern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here