Machen wir uns nichts vor, ich bin ein Kind der 90er und frühen 00er! Kein Wunder also, dass mich fette Sillhouetten, Plateau, Strass und Tattoohalsketten magisch anziehen und ich mit einer Leichtigkeit auf den Revivalzug der damaligen Zeit aufgesprungen bin. Keypiece dieser Zeit waren für mich neben dem Fila Disruptor ohne nachzudenken Buffalo Plateau Sneaker.

Sie sind wieder da – bereits seit Monaten wird Instagram überschwemmt von On Feet Pics des geliebten und zugleich gehassten Plateau Sneakers. Was in Deutschland gefühlt noch Anlaufzeit brauch, ist auf den Straßen von London und New York bereits wieder stark vertreten. Es war also nur eine Frage der Zeit bis erste Kollaborationen auftauchen, wie jetzt mit der Sportsbrand Puma geschehen.

MELDE DICH BEI UNSEREM WHATS APP NEWSLETTER AN UND VERPASSEN KEINEN SNEAKER RELEASE MEHR

Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist eine Fusion aus dem ikonischen Puma Suede und dem Platform Sneaker, was schon auf dem ersten Blick erstaunlich gut miteinander funktioniert. Uns erwartet ein hellgraues Suede Upper in Verbindung mit der chunky Buffalo Midsole in einem strahlenden Weiß. Ein schönes cleanes Teil, denn die Silhouette als solches ist auffällig genug.

Der Release ist pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den 8. Dezember gesetzt. Ihr erhaltet den Buffalo London x Puma Suede unter anderem direkt bei Buffalo und Puma. Sicherlich sind aber auch unsere Girls von Onygo mit von der Partie.

 

Kommentieren

Dein Kommentar:
Dein Name: