adidas Originals meldet sich mit einer neuen Partnerschaft zurück. Wir erinnern uns noch alle an die Kollaboration mit Overkill und dem Berliner Verkersverbund (BVG). Jetzt scheint alles so, als hätte sich adidas nur „warm“ gemacht, denn die neue Partnerschaft ist mit Transport for London, kurz TfL.

Die Zusammenarbeit mit dem Londonder Verkehrsbetrieben entstand anlässlich des 15-jährigen Bestehens der allseits bekannten Oyster-Karte und hat im Gegensatz zur BVG-Kollaboration mehr als nur einen Sneaker in petto. Die Partnerschaft beinhaltet inspiriert vom Jubiläum drei limitierte adidas Modelle. Die Limitierung des sogenannten „Oyster Club Pack“ beläuft sich auf insgesamt 1500 Paar und auch bei diesem Pack ist das besondere Highlight eine dazugehörige Oyster-Karte im Wert von 80 Pfund.

Das Oyster Club Pack besteht, wie schon erwähnt, aus drei verschiedenen Silhouetten: Temper Run, Continental 80 und ZX 500RM. Besonderheit hier ist, dass jeder Sneaker inspiriert von Vintage-Underground-Poster seine eigene TfL Story erzählt. Neben einer themenbasierten Box beinhaltet das Packaging außerdem einen hochwertigen Cardholder aus Leder.

„London ist eine Stadt, die vor Kreativität sprudelt, die von einer Bevölkerung ausgeht, die sich ständig vorwärtsbewegt. TfL und das U-Bahn-Netzwerk machen es möglich. Diese Partnerschaft ermöglicht es adidas, das berühmteste Transportsystem der Welt und London durch unsere Designs zu feiern. Getreu den adidas Originals Prinzipien lässt sich die Zusammenarbeit von der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft inspirieren, um das Erbe und die Einheit der Londoner Creator zu feiern. Vereint durch TFL. Von adidas Originals erzählt.“ (Gavin Thomson, SVP Region Westeuropa bei adidas)

MELDE DICH BEI UNSEREM WHATS APP NEWSLETTER AN UND VERPASSEN KEINEN SNEAKER RELEASE MEHR

„Die Tube, ihr klassisches Roundel-Logo sowie die Oyster-Karte sind allesamt Symbole Londons und diese Partnerschaft zeigt, wie zwei weltbekannte Marken zusammenarbeiten können, um etwas wirklich originelles zu schaffen. Solche Kooperationen tragen dazu bei, wichtige Mittel bereitzustellen, die wir in die Modernisierung des Verkehrsnetzes zum Nutzen all unserer Kunden investieren.“ (Graeme Craig, Director of Commercial Development TfL)

Wirklich beeindruckend ist, dass jede einzelne Silhouette eine andere Geschichte erzählt. So erhielt der adidas ZX 500 RM seine Inspiration von klassischen Werbeplakaten alter verlassener Bahnhöfe. Dabei ist der besondere Eye Catcher das bekannte Farbmuster der Londoner U-Bahn, welches sich durch die halbtransparente Outsole zieht. Das „Hidden London“-Rondel, welches für das exklusive Programm des London Transport Museums mit Touren und Veranstaltungen an stillgelegten Stationen und geheimen Orten in ganz London steht, wurde auf der Zunge des rechten Schuhs gedruckt.

Die adidas Continental 80 Silhouette erinnert an die erste U-Bahn-Linie der Welt, die heute als Metropolitan Line bekannt ist. Die Linie findet sich als Stiching auf der Außenseite des Modells wieder. Die Längenangabe der damaligen Linie „3 ¾“ ist auf dem Fersenriemen des Schuhs in Gold geprägt, Metall-Tips an den Laces nimmt die Farbgebung der bekannte Metropolitan Line abschließend auf.

Die dritte Silhouette, der adidas Temper Run, greift das Thema „Pay as you go“-Reisen auf, welche heute von öffentlichen Verkehrsbetrieben auf der ganzen Welt angeboten werden. Die Oyster Card ist ein Symbol der Londoner Kultur und wird weltweit anerkannt. Highlight des adidas Temper Run ist das bekannte „Mind The Gap“-Roundel auf der linken Zunge sowie reflektierende Details im Bereich des Schafts.

Das adidas Originals x Transport for London „Oyster Club Pack“ ist bereits seit dem 27. Oktober in den adidas Originals Stores in London, Fouberts Place und Hanbury Street, sowie bei ausgewählten Einzelhändlern für rund 80,00 € erhältlich.

Kommentieren

Dein Kommentar:
Dein Name: