Seit vergangenem Wochenende steht die (Sneaker)Welt Kopf. Der liebe Kanye West, seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen immer noch leicht angeschlagen, wurde in einem neuen Paar Sneaker seiner Kollektion gesehen.

So weit, so gut. Doch was steckt eigentlich dahinter?

Laut dem beigefügten Photo sieht der Schuh aus, als wäre er aus den 90er Jahren zu uns teleportiert worden. Asymmetrisches Upper, eine hohe Mittelsohle und jede Menge bunte Materialaufsätze verpassen dem Schuh einen ordentlichen Old-School-Running Look. Die Mittelsohle lässt auf ein neues ( oder vielleicht neu aufgelegtes ) Dämpfungssystem schließen – ganz ohne den Einsatz der beliebten Boost-Technologie.

Die ersten Bilder sprechen mich persönlich, als Fan und Liebhaber dieser alten Silhouetten, extrem an. Ihr kennt meine Leidenschaft für gute Retros und Vintagesneaker, daher steht für mich jetzt schon fest, dass ich den Yeezy Runner genauestens unter die Lupe nehmen werde. Egal ob Kanye draufsteht oder drinsteckt.

Was denkt ihr über die ersten Bilder? Viel ist zugegebenermaßen nicht zu sehen, aber Potential rechne ich dem Schuh definitiv zu.

adidas-yeezy-runner2adidas-yeezy-runner