„adidas baut Ikonen aus Ikonen.“

Dieses waghalsige Statement habe ich auf dem NMD Talk in Amsterdam abgelassen. Klar ging es dabei um die NMD Reihe, die uns seit über einem Jahr mit immer neuen Farben und Variationen verzückt, aber auch bei den Tubular Modellen passt dieser Spruch wie die Faust aufs Auge.

Viele wissen immer noch nicht, dass die Basis des Tubular auf das Ursprungsmodell aus dem Jahre 1994 zurückzuführen ist. Die Dämpfungssystem der damaligen Prototypen konnte, ähnlich wie ein Reifen, mit einer Pumpe an die jeweiligen Bedürfnisse des Trägers angepasst werden. Heutzutage finden sich leider kaum noch gut erhaltene Paare, und wenn doch, fehlt entweder die Pumpe oder der Schuh ist nicht mehr tragbar.

In den vergangenen Jahren wurde dem „neuen Tubular“ einiges an Updates und Variationen verpasst. Es entstanden Unisexmodelle, wie der Shadow oder der Invader, die vor allem das jüngere Publikum ansprechen sollten. Auch der Tubular Defiant ( girls only! ) habe ich in meinem Freundeskreis schon an einigen Damenfüßen gesehen. Dazu noch diverse Material- und Farbkombinationen, Primeknit…

AKTUELLE MODELLE DES TUBULAR FINDET IHR HIER 

Der Tubular Doom ist von all diesen Variationen noch mein „Lieblings-Tubular“. Ich erinnere mich noch, wie der All White und der All Black bei jedem Restock binnen weniger Minuten ausverkauft waren. Mittlerweile ist es um die Tubular Modelle etwas ruhiger geworden. Das hat aber weniger mit dem Tubular an sich zu tun, sondern vielmehr mit dem Überangebot an interessanten Modellen aus dem Hause adidas.

Der Colourway, um den es in diesem Beitrag geht, besticht vor allem wegen seinem Primeknit Obermaterial im Oreo Look. Die Farbkombination ist immer noch sehr beliebt und funktioniert meiner Meinung nach auf jedem Schuh. Zusätzlich bietet das Obermaterial noch den Glow In The Dark Effekt, was mir persönlich aber tatsächlich erst in meinem Hausflur aufgefallen ist. Manchmal lohnt sich es halt doch die Artikelbeschreibung genau durchzulesen anstatt einfach nur zu kaufen… 😀

Die Bilder vom adidas Tubular Shadow GID haben Massimo ( aka sizetenplease ) und ich letzte Woche in Köln gemacht. Ich hätte euch liebend gerne noch Bilder bei Nacht gezeigt, aber dafür habe ich den GITD Effekt zu spät entdeckt. Solltet ihr jedoch trotzdem Interesse haben, schreibt mir doch heute Abend einfach bei Instagram. Ich bin sicher, dass ich euch dann das ein oder andere kurze Video von dem Effekt rüberschicken kann. 😉

Solltet ihr auch Interesse haben am Tubular Doom, schaut am besten im adidas Onlineshop vorbei. Derzeit gibt es sechs verschiedene Colourways, inklusive des hier vorgestellten Glow in the Dark. Wer sich mit der hohen Sockenkonstruktion weniger anfreunden kann, sollte sich alternativ noch die beiden neuen Tubular Nova anschauen. Beide Colourways kommen, wie beim Doom, mit dem GITD Effekt.

Viel Spaß mit den Bildern!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here